Sozialpädagogisches Seminar

Das Sozialpädagogische Seminar gliedert sich in einen  theoretischen Teil (acht- bis zehnstündiger Unterricht pro Woche an der Fachakademie) und einen fachpraktischen Teil (Tätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung).

Es dauert in der Regel zwei Jahre und muss in zwei verschiedenen Arbeitsfeldern abgeleistet werden. Der Wechsel erfolgt nach dem ersten Ausbildungsjahr.


 Das Praktikum kann in folgenden Arbeitsfeldern abgeleistet werden:

 -Tagesstätten (Krippe, Kindergarten, Hort)

 -Tagesstätten für Kinder mit heil- und sonderpädagogischen Förderbedarf

 -Tagesheimschulen

 -Heime (Kinder-, Jugend-, Schüler- und Kurheime)

 -Einrichtungen der Jugendarbeit


Das Sozialpädagogische Seminar  vermittelt der Praktikantin, dem Praktikanten erste grundlegende, berufliche Kenntnisse und befähigt zur pädagogischen Mitarbeit im jeweiligen Arbeitsfeld. 

Es kann unter bestimmten Vorraussetzungen auf ein Jahr verkürzt werden.

Das ein- und zweijährige Sozialpädagogische Seminar endet mit der Prüfung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin/ zum staatlich geprüften Kinderpfleger.


 Ansprechpartner: Frau Drexler-Pelz, Fachbereichsleitung SPS

Telefonsprechzeit: Montag, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

E-Mail: drexler@kfaks-muenchen.de